…. Vertrauensverlust , die zweite ( Fortsetzung folgt )

20. Juli 2012

Liebe Leser , geschätzte Kollegen,

eine weitere Steigerung des Vertrauensverlustes innerhalb unserer Gesellschaft stellt die Aufdeckung der Manipulationen rund um den LIBOR – Zinssatz dar, welcher täglich ermittelt wird, um im Interbankengeschäft aber auch im Geschäft mit weltweiten Derivaten, eine Abrechnungsgrösse zur Verfügung zu haben. Dies betrifft im wesentlichen die großen, privaten Geschäftsbanken der Welt, die von der City of  London aus weltumspannend Zins – und Derivategeschäfte in der Größenordnung von über 360 Billionen USD tätigen, in denen dieser Zinssatz die entscheidende Rolle spielt. LIBOR – das steht für London Interbank Offered Rate.

Vor wenigen Tagen wurde bereits als erste Konsequenz aus diesem Skandal der Chef der Barclays Bank Bob Diamond fristlos entlassen, ja man kann sagen vom Hof gejagt. Es hieß, dass er laufenden Schrittes zu seinem Flieger nach Heathrow eilte, um schnellstmöglich in  seine sichere, amerikanische Heimat zu gelangen.

Nun stellte sich in einem weiteren, folgenden Schritt die Deutsche Bank als wichtiger Kronzeuge in dieser Angelegenheit den Aufsichtsbehörden zur Verfügung, das heißt ja wohl nichts anderes, dass auch sie maßgeblich in diese Angelegenheit involviert war.

Dazu sagte Folker Hellmeyer in einem Interview mit dem Deutschen Anlagerfernsehen DAF sinngemäß, dass er  “  nur darüber staunen kann, mit welcher Contenance dieses Thema von den Aufsichtsbehörden wahrgenommen wird, denn hier handelt es sich um den größten Finanzskandal in der Historie …“.

Folker Hellmeyer ist nicht irgendwer – er ist der Chef Analyst der Bremer Landesbank. Nebenbei bemerkt, durfte ich Ihn einmal dienstlich im Rahmen meiner Arbeit in seinem Büro am Bremer Markt besuchen, das war aber bereits 1999 – also schon einige Jahre her und ich hatte einige Termine in Bremen und Worpswede zu absolvieren. Seine Diskussionsbeiträge zur wirtschaftlichen Lage Europas auf goldseiten.de  waren bislang durch profunde, in’s Detail gehende volkswirtschaftliche Analysen immer äusserst hilfreich, wenn es um die Einordnung von aktuellen Nachrichten zum Thema Eurorettung ging.

Ja nun. Und jetzt, wie weiter ? Trotz dieses enormen Skandals hatte man nun in Europa weitere milliardenschwere Bankenhilfen in Höhe bis zu 100 Mrd. € für spanische Geldinstitute beschlossen ( vorgestern im Bundestag, immerhin mit 110 Gegenstimmen bzw. Enthaltungen), die in einer Telefonkonferenz am heutigen Tage von den europäischen Finanzministern offiziell bereitgestellt wurden.

Für mich stellt sich das so dar, als wenn man einem notorisch Kriminellen ohne signifikante Auflagen beim Richterspruch weiterhin Handgelder zahlt, damit er nicht noch stärker auf die schiefe Bahn gerät und zur Sicherheit stellt man ihm noch ein, zwei Sozialarbeiter an die Seite, die ihn hin und wieder treffen und etwas beaufsichtigen sollen. In die Politikersprache übersetzt heisst das Bankenaufsicht – und die soll ja nun ganz, ganz hart durchgreifen und äusserst effektiv , d.h. schlauer als die Kriminellen der sog. internationalen Finanzelite, arbeiten und regulieren. Whow . Die fürchten sich jetzt schon mal, gottseidank gibt es erstmal von der EFSF eine kleine Anzahlung von 30 Mrd. € für die gröbsten Erfordernisse, die sich aus den ungeschickten Geschäften der letzten Jahre ergeben haben. Der Rest zu den max. 100 Mrd. € wird dann sukzessive nachgeschossen, ob dies dann immer noch ausreichend ist, weiß jetzt niemand. Alle reden nur von der Hoffnung, die man hat.

Darf ich daran erinnern, daß z.B. im Bundeshaushalt 2012 ganze 12,9 Mrd. für Bildung und Forschung ausgegeben werden ? Geradezu lächerlich im Vergleich zu unserem 29 % igen Anteil an den 440 Mrd. der EFSF, ganz zu schweigen von unserem Part am 700 Mrd. schweren, geplanten ESM, an dem Deutschland 1,9 Millionen Anteile zu 100.000 €  das Stück hält, macht summa summarum stolze 190 Mrd. €.

Soviel zur Bildungsrepublik Deutschland und der Farce, daß Bildung der Rohstoff ist, den Deutschland im ausreichenden Maße auch in der Zukunft haben wird.

Unser Rohstoff ist wohl eher der Altruismus und die Gutgläubigkeit, mit dem / mit der wir zusammen mit anderen Nationen, für die verquere Geschäftslage der Finanzelite, bzw. der, die sich dafür halten, geradestehen sollen.

Denn Bildung für die breite Allgemeinheit ist wohl hier nicht erwünscht, sonst würde man diese ganzen weltweiten Spielchen mit unseren sauer erarbeiteten Steuergelder in der ganzen Breite durchschauen, was eher der Sache hinderlich wäre. Zum anderen könnte  man ja so schon mal anzweifeln, daß die einzelnen Entscheider für diese gigantischen Rettungspakete ihr durch Wahlen in den Nationalstaaten errungenes Verhandlungsmandat höchstwahrscheinlich bei weitem überzogen haben, bzw. das Volk diese Einzelentscheider gar nicht wählen kann. Oder haben sie schon einmal einen Bundeskanzler direkt gewählt ? Oder einen zukünftigen deutschen Gouverneur Schäuble im Gouverneursrat des ESM, der über Billionensummen mit entscheidet ? Oder einen Herr Kauder, der qua seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender der CDU- Fraktion das Rederecht regierungskritischer Abgeordneter beschneiden wollte und stets und ständig die nötigen parlamentarischen Mehrheiten für die Legitimation von BK Merkel’s Einzelentscheidungen ( Richtlinienkompetenz) hinter 19  Europa-Gipfeln und bislang 10 Stück Euro-Rettungspaketen hinterherorganisiert? Der gestern im Stuttgarter Landtag wiederum den ehem. Ministerpräsidenten Mappus vor Vorverurteilung in Schutz nahm, dessen selbstherrlicher Deal um den überstürzten, wahrscheinlich auch völlig überteuerten Rückkauf der EnBw – Anteile vom französisches EDF – Konzern das Musterländle etliche hundert Millionen €  Mehrausgaben gekostet haben dürfte. Man kann nur den Kopf schütteln über soviel Dreistigkeit und solch eine Art von Demokratieverständnis.

einen schönen Tag wünscht euch allen ( und Entschuldigung dafür, daß ich keine schöneren Nachrichten für heute hatte )

flexgood

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: